Wie Kennenlernen

So lernen Sie uns kennen

Am Anfang ist nichts wichtiger als ein gutes Bauchgefühl für´s Timing: Lernen Sie kennen: Das schönste Zeitgefühl! Lernen Sie kennen: Das schönste Zeitgefühl! Ein gutes Gefühl beim Kennenlernen: So funktioniert es! Dennoch gibt es ein paar gute Spielregeln, die Ihnen den Weg für die richtige Dosierung des Kontaktes aufzeigen. In einen Strudel von Emotionen geraten, der Sie dazu bringt, die wichtigen Impulse zu verpassen.

Beantworten Sie den kleinsten Charakter umgehend mit einem Beschuss von Sendungen?

Wer nichts hört, muss nicht gleich Gleichgültigkeit zeigen.

Liebesgeschichte, wo und wie? Einfälle? Das ist ein schönes Stück.

Die Anfänge sind oft die schwierigsten. Es hängt von der Schrift ab, ob und wie dieser Grobteil dann an einem bestimmten Ort wegen besserer Überlegungen adaptiert, neu formuliert oder gar ganz weggeworfen wird. Nicht immer müssen die Figuren von Beginn an voll definiert sein, sondern können sich wie im richtigen Moment mit der Story weiterentwickeln oder kristallisieren.

Jetzt denke ich mir ganz plötzlich einen Ansatz aus - nur um zu stimulieren und zu erneuern -, der es so sagen könnte, dass es geschieht und von "Ihrem" Standpunkt aus gesagt wird. Aber während ich ging, bemerkte ich, dass ein kleines Fräulein auf einer Sitzbank sass. Schon vor zwei Wochen am Nachmittag setzte sich das Mädel auf diese Sitzbank, ich habe es gewagt, mich dunkel zu errinern.

Ich werde vielleicht nur mit Ihnen reden, warum so.................................................................................................................................................................................................... An beiden Ansätzen könnte ich weiterhin tatkräftig arbeiten, denn wer gern schreiben möchte und ein wenig Fantasie hat, kann "Zeit vergeuden". Sollte Ihnen meine Ausführung / Info´s wenigstens ein wenig weiterhelfen, dann wünsche ich Ihnen nun viel Spass mit "Fantasien und Ideen, die in Worten ausgedrückt werden".

Noch ein Tipp: Gelegentlich helfen gewisse Musikstücke beim Verfassen, auch wenn man gewisse Stücke mehrmals oder oft nacheinander aufnimmt. Es muss nicht immer unbedingt jene sein, die man sich sonst zutiefst wünscht - vielleicht auch mal instrumentale/klassische Noten. Ab und zu brauchen Sie Stille - oder gar absolute Stille.

Mehr zum Thema