Für immer Jungfrau

Auf ewig Jungfrau.

aber haben immer die richtige Zeit verpasst. Was man lernt, wenn man noch Jungfrau ist, mitten in den 20er Jahren. Vom Filmplakat über Radiosender bis hin zur Werbekampagne für so gut wie alles, von Auto bis Kleidung, das Geschlecht ist schlichtweg allgegenwärtig und natürlich der populärste Köder in der Werbebranche. Während die Jungfrauen all dies zu vernachlässigen suchen, schien die Gemeinschaft bestrebt zu sein, ihre verdorbenen Geschlechtsorgane in unsere unschuldige Gesichtszüge zu rieben.

Nun, bei mir bin ich nicht... Ich bin 25 und noch Jungfrau. Bei vielen Menschen, die bereits so weit in ihrem Lebenslauf sind, ohne es getan zu haben, hat dieser Sachverhalt bis zu einem gewissen Grad mit einer eigenen Entwicklung zu tun: Entweder sie behalten ihre Unbeflecktheit aus Glaubensgründen oder sie harren auf "den Einen".

Werde ich jedoch so genannt, wie ich sein will - man lebt nicht ganz willensvoll im Zölibat - dann kommt man recht rasch zum Schornstein, dass seine erste Sexualbegegnung vermutlich sehr lustig, hastig und von Fehleinschätzungen durchzogen ist. Einige davon: Als ich mich allmählich, aber stetig meiner Zeit um die 20er Jahre näherte, hatte ich immer angenommen, dass mir diese Ängste vor dem Altern erspart bleiben würden.

Aber wenn es um mein Sexualleben geht - oder um die Nicht-Existenz dieses Lebens - gerate ich bald in Panik. Bei mir ist es nicht leicht. Jetzt bin ich im Spät-Sommer meiner Kindheit und habe es immer noch nicht ertragen. "Ich glaube, ich sollte so rasch wie möglich handeln", was natürlich die schrecklichste Haltung ist, die man sich in dieser Angelegenheit vorstellen kann.

"Wenn du noch Jungfrau bist, wenn du über 20 bist, wird die Dame, mit der du dich gerade verabredet hast, dein Vorschlag auf ein One-Night Stand Thanksgiving reduzieren, das ist der beste Fall. Ist eine Dame auch nach dem ersten Treffen noch gut zu dir, läuft man unweigerlich das Risiko, sich zu sehr zu engagieren.

Es ist das dringendste Verlangen, es ganz allein mit Beziehungspflege zu vervollständigen und deine Unschuld woanders zu verlieren - egal wo - so dass deine Freundinnen endlich die Schnauze voll haben. Die Leute sind immer völlig erstaunt, wenn sie herausfinden, dass ich noch Jungfrau bin. Sieht so aus, als würde ich ihnen erzählen, dass ich noch nie in meinem ganzen Unternehmen ferngesehen habe - es ist so unverständlich, so seltsam für sie, dass sie eine zweite Minute benötigen, um herauszufinden, wie es ist.

An einem gewissen Punkt entspannt sie sich rasch und fängt dann an, darüber nachzudenken, mit welcher ihrer Frauen sie mich zusammenbringen können. Aber das bedeutet nicht, dass meine Kumpels begreifen, warum ich noch Jungfrau bin. Die Gespräche sehen im Extremfall so aus: "Hey, es ist doch in Ordnung, Jungfrau zu sein.

Eines Tages wirst du jemanden finden", was in etwa so aussieht, als würde man jemandem mit einer starken Dekompression erzählen, dass er noch so viel zu erwarten hat. Der angebliche Versicherungsschutz wirkt unredlich und ist ohne Beweise oder Tatsachen sinnlos. Die Frequenz, mit der ich sie betrachte, hat anscheinend etwas damit zu tun, wie gut ich es im Moment mache.

Gelegentlich fällt mir jedoch eine negative Einstellung auf, die von einem Einsamkeitsgefühl gekennzeichnet ist, das all die für mich wichtigen Dingen in meinem Alltag wie vergängliche Zerstreuungen erscheinen läßt. Doch ab und zu ist Pornografie alles, was eine Jungfrau hat. Es ist das Gleiche wie ein Beutezug für diejenigen, die keinen Geschlechtsverkehr haben.

Obwohl ich nicht wirklich weiss, was ich von der eigentlichen Nummer zu erwartungsvoll finde, brauch ich die Geschichten meiner Freundinnen und Freundinnen nicht, um zu erkennen, dass Pornografie eine subtile Überzeichnung der realen Sache ist - auch wenn ich mir immer noch nicht ganz sicher bin, wie sich diese reale Sache tatsächlich anfühlt. Die Pornografie ist eine subtile Überbetonung der realen Sache. Indem du so lange darauf wartest, deine Unschuld aufzulösen, wird es einen ziemlichen Rummel darüber erzeugen, wie es am Ende geschehen wird.

Selbst wenn ein Teil von mir seine Unschuld mit jemand anderem verleugnen will, nur um es endlich hinter sich zu lassen, kann ich mich nicht dazu anregen. Der Gedanke, ein Mädel zu haben, das vermutlich noch mehr Erfahrung hat als ich, nur einmal, erscheint mir etwas seltsam, besonders wenn ich weiss, dass wir beide aus dieser ziemlich unbefriedigten Situation herauskommen werden.

Aber es ist nicht so, dass ich auf "Den Einen" warte - ich will nur jemanden, der für meine Lage sensibel ist. Ich habe kaum ein zweites Rendezvous und das letze Mal, als ich einem Mädel mein Secret gestand, wurden wir gute Freundinnen.

Nahezu alles, was der Durchschnittsmensch über das Thema Geschlecht zu berichten hat, ist unvorstellbar langweilig und oft nur ein Mittel, um ein sonst völlig irrelevantes Gespräch aufzufrischen. Nicht einmal jeder würde wissen oder annehmen, dass ich noch Jungfrau bin, aber ich bin mir ziemlich gewiss, dass ich mit meinem offenkundigen Unwohlsein bei Gesprächen über Geschlecht einige Zeichen gebe.

Lärm weiss, warum Feste nicht der geeignete Platz sind, um die eigene Unbefangenheit zu mindern. Ich erkenne, wie wunderschön es ist, sich wie ein Opferstatus zu fühlen - als jemand, dem etwas weggenommen wurde, was ihm gebührt. Es kann gesagt werden, dass die wichtigste Ursache für meine Reinheit mein fehlendes Selbsteinschätzung ist.

Im Zeitalter, in dem die meisten von ihnen ihre Schullosigkeit verloren haben, haben die Frauen immer nur mit meinen Freunden gesprochen, aber nie mit mir. Dadurch wurde mein Selbstvertrauen weitgehend zunichte gemacht. Verstehen Sie mich nicht falsch, es gibt viele gute Argumente, um Ihre Schuldlosigkeit zu wahren. Möglicherweise sparen Sie sich den Höchstbietenden - oder ein künstlerisches Projekt.

Mehr zum Thema