Vater für kind Gesucht

Der Vater für das Kind gesucht

Fehlt der richtige Partner, wird das Kinderkriegen zu einer Sackgasse. Wieder in einem anderen Kontext: Mutter oder Alleinerziehender Vater, homosexuelles Paar, heterosexuelles Paar. Der Vater wollte! Gespräch über Co-Parenting Was, wenn du die liebende Person davon ausschließt? Die Künstlerin wollte nicht mehr auf die große Freude der Liebenden hoffen, um ihren Kindheitswunsch zu erfühlen.

Jetzt wollte sie Mutter werden, sie war so weit. Mit unseren Gesetzen wurde der kindliche Wille rasch gestoppt.

Warte also darauf, dass der rechte Kerl doch noch um die Kurve geht? Nein. Sie entschied sich für das Prinzip der Co-Elternung. Im Blog planningmathilda.com hat sie ihren Weg aufbereitet. Sie wurde im Jahr 2016 zur Mami ernannt. Weshalb haben Sie sich ganz gezielt für Co-Parenting entschlossen? Joennifer Sutholt: Die Wahl war ein recht langwieriger Vorgang, das erste Mal, als die Sache zu mir kam, war in meinen frühen 30ern, aber das ist ein großer Fortschritt und muss gut durchdacht sein.

Dabei geht es nicht darum, sich für eine gewisse Rasse von Hunden zu entschließen, sondern um das eigene Wohlergehen und wie man ihnen das Optimum bietet. Die Idee des Co-Parenting ist mir durch Zufall in den Sinn gekommen, aber es hat mir auf Anhieb gefallen. Ich habe meinen Daddy bei mir, also habe ich nicht lange zögert.

Hättest du eine andere Möglichkeit gehabt, deinen Wunsch nach Kindern zu erfüllst? Ich denke aber, dass für ein Kind ein Vater oder eine zweite nahe Betreuerin notwendig ist. Nebenbei bemerkt, mein Beruf besagt, dass ich für ein paar Tage weg sein werde und das ist hart genug für ein kleines Kind.

Viele Menschen haben sich nicht im Vorfeld mit einem solchen Thema beschäftigt, warum also sollten sie es tun? Aus seinen Argumenten konnte ich erkennen, dass er den Blog überhaupt nicht las und nicht reagierte, weil er meiner Meinung nach so viel Aufmerksamkeit für die Sache hätte zeigen sollen. Es wurde gesagt, dass sie nicht den nötigen Lebensmut hätten oder das Projekt nichts für sie sei und das ist völlig in Ordnung.

Meine Bekannten haben zugegeben, dass sie sich im gleichen Dilemma befinden (Kinderwunsch, Termindruck, kein Partner) und keinen Weg nach draußen suchen, sondern den Wunsch, Kinder zu bekommen, kopieren. Da gibt es andere Dinge, die nicht nur für die Beziehung gelten, nicht wahr? Charaktereigenschaften, die Sie bei einem Lebenspartner vielleicht langweilen, sind für einen überzeugten Vater sehr wertvoll.

Mein Vater ist ein sehr stiller Kerl, der behutsam und beharrlich durchs ganze Jahr geht, genau das Gegenteil von mir. Er ist ein perfekter Vater und hofft, für Stunden auf dem Kinderspielplatz zu sein. Er würde als Teilhaber überhaupt nicht zu mir stehen, aber als Vater ist er großartig.

Denn wir reden gerade über Liebe: Nein. Ich hätte es mit meiner ehemaligen Freundin ausprobiert, aber aus meinem Wunsch heraus, Kinder zu bekommen, nicht weil wir ein gutes Paar gewesen wären. Es war ein wirklich guter Begleiter, aber er wollte kein Vater sein. Jammerschade, aber es war besser für das Kind.

Jetzt hat sie einen großartigen Daddy statt eines, der das für mich getan hätte. Aber auch für mich war es nicht schwierig, meine Anliegen hinter ihr Wohlergehen zu stell. Irgendwann wird deine Mutter oder dein Vater wahrscheinlich gefragt, warum Mutter und Vater nicht ein Ehepaar wie andere sind? Für ein Kind ist das sicherlich günstiger, als ihm sagen zu müssen, warum Mutter und Vater plötzlich auseinanderleben.

Die Tatsache, dass ein Kind vor allem mit seiner Mutter aufgewachsen ist, ist heute gängige Praxis. Im folgenden Beitrag haben wir das Themenfeld Co-Parenting aus unterschiedlichen Perspektiven erörtert. Hier kommt unter anderem ein Vater zu Wort, der seit gut zwei Jahren dieses Mitelterleben mitgestaltet hat. Wie die feste Vorstellung für ihn Wirklichkeit geworden ist und welche alltäglichen Probleme es zu überwinden gibt.

Die 35-jährige Frau lebt in Berlin. Zu Beginn der 30er Jahre begann sie, sich mit dem Begriff des Co-Parenting zu beschäftigen. Auf die große Leidenschaft wollte sie nicht mehr lange warteten, um ihren Wunsch, Kinder zu bekommen, zu erfühlen.

Mehr zum Thema