Udo Lindenberg Berlin 2016

Der Udo Lindenberg Berlin 2016

Bestellen Sie jetzt Udo Lindenberg Originaltickets beim Marktführer und erleben Sie Udo Lindenberg: Erleben Sie 2019! Mit Udo Lindenberg im Berliner Opernstadion - Berlin.de

Weiter geht der Höhenflug der Nachtigall: Der Panikrocker Udo Lindenberg geht 2015 auf eine große Stadiontournee und ehrt auch die traditionsreiche Station Berlin mit einem Open-Air-Konzert der Sonderklasse. Lindenberg hob bei einem seiner letzen Auftritte ab und schwebte wieder hoch über dem Fußballstadion in den nächtlichen Himmel vor den Blicken von rund 100.000 Zuschauern in einem Raumschiff.

Schon jetzt ist das nÃ??chste Stadionabenteuer mit seiner Mannschaft geplant: "Nach dem heiÃ?en ýsten und dem Wilden westen ist es nun an der Zeit, in den kalten und felsigen Mittelpunkt, in die Kapitale der bunteren Bundesrepublik zu gehen". Das Jahr 2015 wird ein großartiges Jahr: Die Rampe wird wieder schneller und startet in drei deutsche Städte. Natürlich werden Udo und die Gruppe auch zum Berliner Stadion fliegen.

Der in Hamburg lebende Udo Lindenberg ist seit Jahren in der Bundeshauptstadt mit dabei.

Die Udo Lindenberg on touren - Das Concert auch in Berlin - Sonstiges

Danach geht Udo Lindenberg auf Tournee. Ärger ohne Ende: Am liebsten will Udo Lindenberg (71) wieder auf Reisen gehen. "Nach einem Jahr des Brütens und Besprechens, Testens und Forschens ist nun klar, dass der Grundstein am Ende des Jahres 2019 in Bremen gelegt werden soll." In den großen Sälen standen bis zur Jahresmitte 13 Auftritte auf dem Plan.

Der Kartenvorverkauf beginnt am kommenden Wochenende auf eventim.de, der reguläre Kartenvorverkauf am kommenden Wochenende auf den Bahnhöfen Berlin, Leipzig, München und seiner Adoptivheimat Hamburg. Etwas später feiert der deutsche Rocker das zehnte Jahr seines Comebacks: 2008 - nachdem ihn viele als Künstler kopiert hatten - erscheint das neue Werk "Stark wie Zwei" - wird es zur ersten Nummer eins seiner jahrzehntelangen Laufbahn.

Mehrere Touren folgen später, darunter die erste Stadionführung von Lindenberg. Durch ein " ganz neues Musikprogramm, eine Vielzahl von Musik-Panikmachern und viele visuelle Überaschungen " will der Künstler im kommenden Jahr wieder anfangen.

Der Udo Lindenberg: Mehr als 140.000 Besucher mit 3 Auftritten

Dieses Mal hat Udo Lindenberg - wieder in seiner Laufbahn - "Think Big" gedacht und drei große Hallen für seine Reise gebucht. Über 143.000 Besucher strömten nach Hannover, Berlin und Frankfurt, um den Panikschrecken zu erleben, 60.000 davon allein im Berliner Olympiastadion. Für die Besucher war es eine Herausforderung. Es ist Zeit für neue Abenteuer, wie er vor einigen Std. getwittert hat: Ein Zusammengehörigkeitsgefühl, in dem aus Ohnmacht und Ärger wieder Hoffnungen und Vertrauen wurden - das Benefizkonzert "Wir sind mehr" in Chemnitz hat rund 65.000 Menschen gegen Ausländerfeindlichkeit und menschlichen Hass auf die Straßen gebracht.

Mehr zum Thema