Devote Männer Psychologie

Widmen Männer Psychologie

Er sagt, er sei unterwürfig. Leider hat unsere Liebeskolumnistin Vanessa Schwake absolut nichts mit unterwürfigen Männern zu tun. Vielleicht kann ich ein paar Fragen über unterwürfige Männer beantworten. Ein unterwürfiger Mann findet es sehr reizvoll, wenn eine Frau ihm beim Masturbieren zusieht.

Submissive Männer

Falls Sie nur Erfahrungen austauschen über .... Jonathan, wenn Sie sich nun die Begriffsbestimmung der Psychologie ansehen, beschreiben Sie die Erfahrung und das Benehmen des Menschen. Haben andere Nutzer nun ähnliches oder vielleicht gerade ähnliches live und darüber über diese Beziehungsform hinaus ebenso präferieren erfahren, kann darüber einen Austausch von Erfahrungen durchführen - auch ohne dass hier das Warum in Zweifel gezogen wird.

Hier kann jeder über alles, was gegen die Forenregeln verstößt, verfassen und Sie daher auffordern, auf die Wünsche der anderen Rücksicht zu setzen.

Unterwürfige Männer - Page 3 - Psychologie

Aber er ist unterwürfig. Ich sorge mich um unterwürfige Männer. Ich will wissen, was seine Seele ist, ich muss ihn besser verstehen. Wieso glaubst du, dass er psychologisch so anders sein muss, nur weil ihm das gefällt? Auch wenn ich eine weibliche Person bin, kann ich Ihnen versichern, dass ich, obwohl ich mich dem Sex unterwerfe, selbstsicher bin, nie Gewalt erfahren habe, nie ein Trauma erlitten habe, nie in meiner Jugend unterdrückt wurde usw...... und bis jetzt konnte mir niemand etwas anderes über eine unterwürfige Vene erzählen als nur etwas, was Sie mögen.

Man sollte weniger darüber nachgedacht haben, wie er hellseherisch "heimlich" tickte, denn was er dort beschrieb, ist Ihnen so merkwürdig.... Wer zuerst mehr wissen will, spricht mit ihm.... und um es ganz offen zu formulieren, denkt darüber nach, was in seiner Seele so anders sein könnte als andere.

Die meisten von denen, die unterwürfige Spiele mögen, sind davon Ã?berzeugt, dass es nur eine - sorry - geile Sache gibt, wenn man an unterwürfige Spiele denkt. Ich will wissen, was seine Seele ist, ich muss ihn besser verstehen. Ich bezweifle jedoch, dass man durch das Erkennen seiner "Psyche" (huh, wie das klingt....) die Begründung für seine Präferenzen entdeckt.

Im Grunde mag ich kräftige, selbstbewußte, unabhängige und unabhängige Männer. Aber das hat nichts mit Beherrschung oder Unterwürfigkeit zu tun. Darüber hinaus kann es einen Unterscheid zwischen Beherrschung und Unterwürfigkeit im Alltagsleben, bei der Arbeit oder beim Geschlechtsverkehr geben. 2. Du kannst nur wissen, wie seine Seele ist, wenn du dich selbst um ihn kümmerst.

Warum sprechen hier alle vor allem von dominierenden Menschen? Und sie hat nach der Seele unterwürfiger Männer gefragt. Es geht hier nicht um dominierende. Das Motiv der unterwürfigen / dominierenden Männer ist sehr vielschichtig. Ob dominierend oder unterwürfig. Jeder ist durch Macht und Beherrschung geschlechtsspezifisch geweckt. Über die herrschende Macht und Beherrschung, die Unterwürfigen geben sich der Macht und Beherrschung hin.

Wie ist die Einstellung dominanter und unterwürfiger Menschen zu Macht und Steuerung im Alltagsleben? Wie ist die Einstellung dominanter und unterwürfiger Menschen zu Macht und Steuerung im Alltagsleben? Und ich würde sagen: ganz anders, genau wie andere Menschen. Zum Beispiel mag ich es nicht, im täglichen Leben "bevormundet" zu werden. Andererseits lasse ich mir bewusst die Fäden aus der Hand und biege mich auf Entscheide oder Pläne ein, wenn ich begreife, was mein Bekannter bevorzugen würde, z.B. bei Freizeitaktivitäten oder der Filmauswahl natürlich sollten grössere Entscheide auf gleicher Höhe besprochen werden.

Ich mag einige verspielte Kraft- und Kontrollelemente im Alltagsleben, aber wenn sie versuchen, mich rückwärts zu manipulieren, ist es vorbei. Sogar ein masochistischer Mensch wird nicht glücklich sein, wenn er morgens im Dämmerschlaf seinen kleinen Fuß auf die Schranktüre legt.

Genauso verhält es sich mit Macht und Beherrschung im täglichen Leben. Wie ist die Einstellung dominanter und unterwürfiger Menschen zu Macht und Steuerung im Alltagsleben? Aufgepasst, subjektiv: Mein Kollege ist ein Streiter für die Gerechtigkeit, der im täglichen Leben durch ein Macht-Ungleichgewicht ekelt ist. Und ich würde sagen: ganz anders, genau wie andere Menschen.

Sogar ein masochistischer Mensch wird nicht glücklich sein, wenn er morgens im Dämmerschlaf seinen kleinen Fuß auf die Schranktüre legt. Wenigstens nicht viele. Ist dein Kumpel dominierend oder unterwürfig oder nicht? Und du?

Mehr zum Thema