Friendscout Parship

Freundschaftswerbung Parship

FriendScout 24 und Parship.de im Testbetrieb Online-Dating-Agenturen und Dating-Dienste konkurrieren um die Kundschaft. Obwohl das Zusammentreffen über den Kreis der Freunde immer noch an erster Stelle unter den "Orten des Kennenlernens" steht - aber die sozialen Netze und der Austausch virtueller Singles holen deutlich auf. Die renommiertesten Online-Dating-Agenturen und Dating-Sites werden von uns unter die Lupe genommen und gezeigt, welche Site für wen in Frage kommt.

FriendScout 24 hat seinen Hauptsitz in München und ist Teil der Deutsche Telekom. Die im Jahr 2000 gegründete Online-Dating-Plattform mit rund 150 Mitarbeitern ist auch in anderen Teilen Europas zuhause. Die Singles-Börse ist nach eigenen Aussagen das Partner-Portal mit den meisten Teilnehmern in Deutschland.

Die Datierungsplattform hat mit 24 Mio. angemeldeten Teilnehmern in verschiedenen europÃ?ischen LÃ?ndern eine groÃ?e Ausstrahlung. Rund eine Mio. Singles sind in Deutschland auf der Suche, davon 550.000 männlich und rund 400.000 weiblich. FriendScout's Zielpublikum ist der "normale" Bevölkerungsquerschnitt. Weniger eine Online-Partnervermittlung und mehr Einzelbörse: Member schauen nicht nur nach seriösen Kooperationen, sondern auch nach Partner für Partner für Daten, Verliebtheit sowie unverbindlichen erotischen Abenteuern (www.secret.de).

Zur Kontaktaufnahme mit anderen Einzelpersonen ist eine kostenlose Premium-Mitgliedschaft erforderlich. Ein Standard-Interesse an einem Steckbrief kann auch ohne Bezahlung der Mitgliedsbeiträge übermittelt werden. Was kostet die Teilnahme? Ähnlich wie bei den meisten Online-Dating-Plattformen und Dating-Sites variieren die Preise je nach Vertragsdauer.

Die monatlichen Preise sind um so günstiger, je laenger der Mietvertrag ist. Der Preis für die Teilnahme an unserem Premium-Plus-Programm ist etwas höher. Die Website ging am Tag des Valentinstags am 13. Januar 2001 ans Netz. 2010 erzielten 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Partnervermittlung einen Jahresumsatz von 55 Mio. EUR.

Die Parship ist im deutschen Sprachraum aktiv, aber auch in Spanien, Mexiko, Italien, Irland, Schweden, Belgien, Dänemark, etc. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter von Parship beträgt ca. 10 Mio., davon sind ca. 4,5 Mio. Deutschland. Zielpublikum ist die Gesamtbevölkerung, bei der Einzelbörse sind jedoch Wissenschaftler und Hochverdiener verstärkt repräsentiert - dies kommt auch in der Preisstruktur des Online-Anbieters zum Ausdruck.

Die Parship ist auch die Exklusivagentur von "Zeit Online", "Der Tagesspiegel", "Handelsblatt" und "Brigitte.de". Sie können sich registrieren, einen Fragenkatalog erstellen und die kostenfreien Grundfunktionen von Parship.de nützen. Wenn Sie jedoch andere Benutzer kostenlos kontaktieren und sich die Profildaten näher ansehen möchten, benötigen Sie eine bezahlte Premium-Mitgliedschaft.

Bei der Basis-Mitgliedschaft können Sie die Profilseiten der anderen Single ansehen und einen ersten Ansprechpartner finden - allerdings ohne Eingabe von Freitext. Die Parship wurde von der Stiftung Warentest für ihren beispielhaften Schutz der Daten prämiert. Das Parship ist einer der teuersten Anbieter, aber noch nicht so kostspielig wie z.B. die Firma ELITE-Partner. Wie bei den Online Dating Agenturen gewohnt, hängen die Preise von der Dauer des Vertrages ab.

Mehr zum Thema