Auto Kaufen Deutschland

Kaufen Sie ein Auto in Deutschland

Selbstverständlich ist es in Deutschland möglich, ein Auto ohne Führerschein zu kaufen. Der Automobilerfinder Gottlieb Daimler und Nicolaus August Otto, Miterfinder des Verbrennungsmotors, kommen aus Deutschland. Batterien für Elektroautos in Deutschland: Kaufen oder selbst herstellen? - ökonomische Situation

Für die Zukunft plant die deutsche Automobilindustrie zehn neue Elektroautomodelle. Im Bereich der Kerntechnologie Batterie haben sie bereits einen unerreichten Vorteil, wie die Anzahl der Patentanmeldungen aufzeigt. Die einzige Frage ist, ob die dt. Automobilhersteller auch Akkuzellen selbst produzieren. Bei den Arbeitnehmervertretern der Automobilunternehmen ist die Sache sowieso längst klar: Warum sollten die Automobilhersteller nicht in den nÃ??chsten Jahren auch Batterien herstellerisch werden?

Die eigene Batterieherstellung würde mehr Arbeit in Deutschland und eine geringere Unabhängigkeit von Herstellern aus Asien wie LG Chem und Samsung bedeuten, mit denen wir heute zusammenarbeiten. "Die Zellenproduktion in Deutschland sichern und schaffen Jobs und Know-how", sagt IG Metall-Vorstandsvorsitzender Jörg Hofmann. Jeder - VW, BMW, Daimler - plant für die nächsten Jahre zehn neue Elektroautomodelle.

Alleine bei VW und Daimler wird bis 2025 ein Drittel des Umsatzes mit Elektromobilen erzielt. Dazu benötigen sie Akkus. Es stellt sich die Fragestellung, ob sie auch eigene, hoch spezialisierte und sehr teure Zellfabriken benötigen. Ein weltweiter Vergleich von Patenanmeldungen für Batterietechnologien hat nun gezeigt, dass sie dies technisch umsetzen können.

Überraschend weit voraus sind die dt. Automobilhersteller, wenn es um das Herzstück der neuen E-Autos geht. Mit 1409 angemeldeten Elektroautobatterien seit 2010 ist beispielsweise der Toyota-Konzern aus Japan führend - mit 213 angemeldeten Patenten belegt Daimler aber bereits den dritten Rang. Müller: "Wir machen sicher keinen solchen Unsinn", so die Patentvertreter der Münchener Kanzlei Grünecker, Daimler, VW, BMW und Porsche, die in den letzten sechs Jahren 348 Patentschriften für Li-Ionen-Batterien eingereicht haben.

Erstaunlich: Laut Statistiken hat der Kalifornier nur 22 Patentanmeldungen eingereicht. "â??Die Anzahl der Patentschriften macht klar, dass die heimische Automobilindustrie nun daran tÃ?tigt, Batterie-Know-how abzurufenâ??, sagt Jens Koch, Patent-Rechtsanwalt bei Grünecker. Die Thematik der Batterie wurde lange Zeit unterbewertet, aber jetzt war es "den Produzenten bewusst geworden, dass sie die Batterie als Unterscheidungsmerkmal brauchen".

Sie sind der Grundstoff der Akkus; sie werden in große Lagerblöcke verpackt und vor Ort in den Fahrzeugen installiert.

Mehr zum Thema