Bundesliga Freitagsspiele

Freitag Bundesliga Spiele

Für die kommende Saison sind die Bundesliga-Rechte vergeben: Sky zeigt weiterhin die meisten Spiele im Fernsehen. Die Freitagsspiele werden direkt im Fernsehen und im Livebild übertragen: Mit welchen Spielen sendet E-Sport? In der Spielzeit 2018/19 wird E-Sport weiterhin 40 Bundesliga-Live-Spiele sowie die vier Relationsspiele in Deutschland übertragen. Während der gesamten Spielzeit werden bei der Firma EURO-SPORT drei festgelegte Kick-off-Zeiten angezeigt. E-Sport hat sich die Rechte für alle Freitagsspiele erspielt und wird 30 Partien direkt übertragen, da es an den beiden vergangenen Partien tagen keine Freitagsspiele geben wird und zwei Englischwochen gespielt werden.

Außerdem werden alle fünf Montagspartien sowie die anderen fünf Spiele gezeigt, die am kommenden Wochenende um 13.30 Uhr gespielt werden. Zusätzlich zu den normalen Bundesligaspielen werden auch die beiden Abstiegsspiele zwischen der ersten und zweiten Bundesliga gezeigt. Außerdem sendet der Fernsehsender die Hin- und Rückspiele des Abstiegs zwischen der zweiten und dritten Bundesliga.

Schon vor der Spielzeit präsentierte die Firma Elsass den DFL Supercup. In der Bundesliga können die Spiele von E. S. E. auf zwei Arten verfolgt werden, entweder über den neuen Sender E. S. 2 Xtra oder per Live-Stream über den E. S. Player. Die Bundesliga-Berichterstattung wird von der Firma E-Sport mit drei Kommentaren abgedeckt. Bereits in der vergangenen Spielzeit waren Matthias Stach und Philipp Eger dabei.

Fußball-Bundesliga: Spielzeit 2018/19 im Fernsehen - Wer macht was - und wann?

Spielzeit 2018/19 Die Bundesliga im Fernsehen - Wer macht was - und wann? Für die Bundesliga-Saison 2018/19 steht der Spielterminplan fest. Vor allem für Fernsehkunden mit einem konservativen Nutzungsverhalten ist die Bundesliga eine Herausforderung. E-Sport: Wie in der Vorsaison sendet der Special-Interest-Kanal alle Freitagsspiele im Pay-TV. Das ZDF: Die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt sendet während der gesamten Spielzeit drei Freitagsspiele im Free-TV.

Auch über das Freitagsmatch für das Finale der ersten Runde am siebzehnten Tag. DAZN: Der Sport-Streaming-Service liefert zusammenfassende Informationen ab 40 Min. nach dem Abpfiff. Himmel: Alle Samstagsspiele werden vom Pay-TV-Kanal mitgesendet. DAZN: DAZN stellt auch Highlight-Clips der Samstagsspiele ab 40 Min. nach Ende des Spiels zur Verfügung. ARD: Die Sportschau wird auch in Zukunft ab 18.30 Uhr Ausschnitte aus den Nachmittagsspielen im Free-TV zeigen.

Darüber hinaus die Zweiterwerbungsrechte für die Zusammenfassung der 15:30 Uhr Partien im "Sportstudio". Sport 1: Am Sonntagmorgen wird Sports1 weiterhin wie bisher die Zusammenfassung der Samstagsspiele anzeigen, und der Free-TV-Sender darf auch in der Programmlinie Doppelpass am Sonntagmorgen Tierstücke ausstrahlen. Himmel: Der Pay-TV-Sender sendet alle Partien, die um 15.30 Uhr und 18.00 Uhr ausgetragen werden. ARD: Am Sonntagabend gibt es ab 21.15 Uhr Zusammenfassung der sonntäglichen Partien.

E-Sport: Die fünf Montagspartien der Spielzeit werden von E-Sport direkt übertragen (Eurosport Player). DAZN: Zusammenfassung 40 Min. nach dem Ausruf. Nitro: Der Sender RTL sendet ab 22:15 Uhr im Free-TV Ausschnitte aus den Bundesligaspielen des vergangenen Sommers. Sky: Alle 63 Begegnungen im DFB-Pokal sind direkt im Sky Pay-TV zu sehen. ARD: Neun DFB-Pokalspiele werden im Free-TV mitgespielt.

Himmel: Der Pay-TV-Kanal sendet alle Spiele direkt aus. Freitags 18:30 Uhr, Samstags 13:00 Uhr, Sontags 13:30 Uhr und Montags 20:30 Uhr. Wenn es ein Montagspiel in der Bundesliga gibt, wird das Montagspiel in der zweiten Bundesliga weggelassen - das Match spielt dann bereits am Vorabend. Himmelssportnachrichten HD: Zusammenfassung der Spiele des Tags wird am Freiluftkanal am Freitagsabend ab 22.30 Uhr und am Sonntagabend ab 19.30 Uhr wiedergegeben.

DAZN: Es gibt auch Highlights aus der zweiten Bundesliga ab 40 Min. nach Spielbetrieb. ARD: In der " Sportschau " können am Samstag ab 18.30 Uhr zusammenfassende Arbeiten präsentiert werden. Das ZDF: Am Sonnabendabend ab 22:15 Uhr werden im "Sportstudio" die Ergebnisse des Spieltages zusammengefasst. Sports1: Am kommenden Wochenende zwischen 6 und 15 Uhr kann der Sportkanal die besten Schauplätze der Spiele von Freitag und Samstag im Free-TV wiedergeben.

Nitro: Der Special-Interest-Kanal von RTL liefert am kommenden Wochenende eine Zusammenfassung aller Partien in Analogie zur Bundesliga.

Mehr zum Thema