Warum habe ich keinen Partner

Wieso habe ich keinen Partner.

Ich bin natürlich gut allein, aber ich habe nie davon geträumt, eine Langzeit-Single zu werden. Sind Sie offen, aufgeschlossen und kreativ - und lernen trotzdem keinen Partner kennen, der zu Ihnen passt? Möglicherweise ist das der Fall. - ohne Sie, hat mein Leben keinen Sinn." Auch Menschen, die lange Zeit Single sind, können besondere Beziehungen haben.

Wieso können manche Leute keinen Partner haben?

Sie wünschen sich so sehr eine Partnerschaft und einen Partner an Ihrer Seite, aber entweder lernen Sie keine geeigneten Menschen besser kennen oder nach einiger Zeit stellen sich heraus, dass sie schlichtweg nicht die richtige sind. Als ich 6 Jahre lang ledig war, habe ich mich oft gefragt: Warum nicht?

Wieso kann ich keinen Partner haben? Warum es einigen so leicht fällt, nach nur wenigen Monate oder gar wochenlang wieder in eine Partnerschaft zu geraten und andere anscheinend für immer und erfolglos aussehen. Meinem Podcast Episode 8 zufolge sind etwa 50% der Einzelpersonen nicht lange auf dem Arbeitsmarkt und die anderen 50% haben Schwierigkeiten, einen geeigneten Partner zu bekommen.

Auch bei der einen oder anderen Single fällt es schwierig, einen Partner zu haben. Es gibt in Deutschland etwa 20 Mio. Single. 10 Mio. andere tun das Gleiche. Weil sie, sobald sie wieder in einer Partnerschaft sind, es viel mehr schätz. Warum also fällt es einigen Menschen nicht leicht, einen geeigneten Partner zu haben?

Kann ich mich mit den Ursachen auseinandersetzen und Zeit für die Suche nach einem Partner aufwenden? Jeder von uns trägt Unfälle, Befürchtungen und negativen Überzeugungen mit sich herum, oft arbeiten diese unbewußt und können unseren Wunsch des Partners zunichtemachen. Bei Interesse kann ich Ihnen meine (kostenlose) Online-Präsentation "Wie kann ich den richtigen Partner finden?

Auf dich wird eine wundervolle Partnerschaft warten. Wieso solltest du nicht so viel Glueck haben? Ich werde gefunden werden.

wieso ich wirklich keinen Mann bräuchte! -

Als alleinstehende Frau habe ich mein eigenes Schicksal gewählt. lch habe nicht auf den rechten Mann gewartet und bin nicht zurückgetreten. lch brauche nur keinen Mann und nie wirklich einen. Manch einer mag denken: Eine andere, die sagt, sie brauche keinen Mann, sondern sehne sich heimlich nach dem Märchenprinzen.

Warum ist das Singleleben besser als eine Teilhaberschaft? dass ich nicht die einzige Person in meinem ganzen Lebens benötige, die alle meine Anforderungen erfülle. Es gibt Carina, die immer wieder mit der Flucht vor der großen Leidenschaft zu tun hat.

Sinah, die nicht mehr wissen will, dass sie endlich einen Partner finden soll. Aleksandra, die sich wundert, warum Single-Status immer einsam sein muss. Witzig, dass das Konzept des Lebens "single woman" für andere Menschen so aufregend ist. Denn es ist immer noch "seltsam", als Ehefrau allein zu sein. Zum Beispiel scheint es mir so, dass mein Gegenüber auf die Enthüllung wartet, dass ich zutiefst traurig bin, weil ich (noch) keinen Bekannten habe.

Und auch nicht von Männern, die mich fragten, warum eine solche wie ich keinen hat. Und was ist eine "Frau wie ich"? Denn ich sollte mein eigenes Verhalten so gestalten, wie es die soziale Ordnung erfordert, und jede Veränderung davon ist unbegreiflich und nervig. Der Entschluss, als Einzelner zu wohnen, ist individuell.

Die geborenen Frauen werden sich ein normales Familienleben ohne Mann und Kind nicht ausdenken. Alle Frauen brauchen einen Mann. Es gab schon immer Menschen, die keine emotionale Beziehung bräuchten. Wenn ich in diesen frühen Tagen groß geworden wäre, hätte ich natürlich einen Partner benötigt. Ob ich einen Ehemann und ein Kind wollte, wäre nicht diskutiert worden.

Ja - vielleicht hätte ich das ganze auch gemocht! Ich habe heute die Möglichkeit. Als Partner oder Mann und nicht als Familienmitglied. Natürlich benötige ich wie alle anderen auf der ganzen Erde auch, viel Zuwendung, mentale und physische Verbundenheit und Zärtlichkeit. Ich brauch keinen Mann für all das.

Zusammen ist alles viel hübscher! Ich als alleinstehende Frau werde oft nachgefragt, ob ich lieber paarweise fernsehe. Als ich von einem stressigen Tag nach Haus kam - mein Schrein, mein Schrein, mein Haus, meine Heimat - will ich nur Frieden. Man kann sich dem Problem als alleinstehende Frau auf mehrere Arten nähern.

Mir tut das Liebesleben ohne Romantik gut und ich habe genug Platonisches, sogar langfristige Bindungen. Auch ich mag den Mann sehr gern und habe keine Probleme mit dem Vertrauen und keine Angst vor dem Engagement, wie es oft einer einzelnen Frau zugeschrieben wird. Ein Mann muss so schwer verletzt sein, dass er keinen Partner mehr will.

Von meinem sechzehnten bis zu meinem fünfundzwanzigsten Jahr war ich in einer Beziehung und von der großen Leidenschaft über schön zu scheißen war alles da. Ich war nie wirklich enttaeuscht, bis auf den ersten Herzschmerz im Alter von zwanzig Jahren. Natürlich hatte ich danach genug von den Maennern.

Ich habe meine Partnerschaft aufgegeben, weil sie mich nicht erfüllt haben. Dass ich mich immer nach Freiheiten gesehnt habe, auch wenn es manchmal "praktisch" war, einen Bekannten zu haben. Woher bekommst du denn deine Zuneigung, wenn du keinen Partner hast? Ich sehe darin viel mehr als nur eine Frage von Mann und Maus.

Als alleinstehende Frau kann ich auch viel Freude haben. Ich bin voller Energie und Macht, wenn ich an wunderschönen Plätzen in der freien Wildbahn bin. Also ist mir die Freude an mir nicht etwas, das mir ein anderer Mensch gibt, indem er mir sagt, dass er mich lieb hat. Ich empfinde sie als ein Gespür für mich und sie ist keine leere Phrase.

Ähnlich wie in diesem Szenario: Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer fröhlichen Verbindung und lieben Ihren Partner. Also warum sollte man es für einen Augenblick auslassen? Ich brauch nicht so sehr eine Romanze. Die Menschen sind oft sehr stark davon berührt, wenn sie erfahren, dass eine Person keine Nachkommen hat. Für mich sind sie definitiv ein Grund, eine Zusammenarbeit anzustreben.

Als ich 16 war, glaubte ich, 25 zu haben. Ich bin heute 34 und will immer noch kein Kind. Ich würde dann lieber dafür kämpfen, dass andere Mütter, die in die Welt hineingeboren werden, besser versorgt werden und mehr Kindern haben. Es macht mir Spaß mit Menschen zu reden, ich bin gern mit ihnen zusammen und ich liebe es auch, mit ihnen zu flirten.

Ich mag all diese Gestalten und den Gedankenaustausch mit anderen. Ein partnerschaftliches Verhältnis - für immer ausgegrenzt? Für Menschen, die mein bisheriges Lebensumfeld erweitern, bin ich immer offen. Ich würde mir nie einen Menschen und eine Beziehung aussuchen, wenn er mein eigenes schöneres Aussehen hätte.

Denn im Augenblick habe ich alles, was ich benötige, und ich bin rundherum sehr wohl. Sind hier meine Buchspitzen auf Sein eine Frau und Geschlecht - zwei Klassiker, die jede einzelne gute Frauen beim Ablesen tun und ihr Self-confidence verstärken! Auf meiner Webseite liste ich nur solche Titel, die ich selbst getestet und für gut halte.

Mehr zum Thema