Cro Neues Album

Neues Album

Holen Sie sich jetzt Ihr drittes Studioalbum und werfen Sie einen Blick hinter die Maske. Man musste lange auf das neue Album warten und es hat sich definitiv gelohnt. Er hat sich weiterentwickelt und hat viele Eier. Schaute nicht das ganze Land auf das neue Cro-Album?

Musikalische

Mehr Information. zu diesem Album. Für weitere Information und Preise bezüglich des mp3-Downloads, die im Fall einer Kündigung oder eines Rückrufs entstehen können. Existierende Beständigkeiten in seinem Lebenslauf lösen sich auf, neue Einblicke kommen an ihre Stelle. In den Studios wurde sein bisher persönliches Album ganz bewußt erstellt. Seine eigenen kleinen "808er und Herzschmerz" - der erste amtliche Einblick hinter die Theke.

Er ist sich selbst gegenüber ehrlich gewesen, hat seine Leichtheit nicht eingebüßt und es dennoch verstanden, an den Inhalten reflektierender zu arbeiten. Inhaltsmäßig befasst sich Cro mit Fragestellungen im Spannungsfeld zwischen den beiden Pole "fake" und "tru". Wohnen auf der Schnellspur mit Masken und ganz normalen Ängsten, Befürchtungen und dergleichen.

Weshalb Cros "tru." so toll ist und mehr Erfolge bringt.

Sehr geehrte Internetnutzer, ich habe in den vergangenen Wochen so viel Cro ("tru.") mitbekommen, an Cro ("tru.") gedacht und kürzlich vorgelesen, dass ich einige Überlegungen über den außergewöhnlichen Panda, über die Verstrickung von Rummel, Bild und Erfolgsgeschichte und die absolute sensationelle Melodie seines neuen Alphablatums abschütteln möchte. Ich stimme auch zu, dass dieser Teil nur Verrücktheit ist.

Selbstverständlich muss man die Technik nicht mögen; sie ist immer noch eine Art Kult. Auch der Gesang ist gut - Cro kann alles stimmlich: Der Rhythmus ist völlig sauber, die Melodien sind eingängig, der Gesang wechselt von erotisch schnaufend zu theatralisch schreiend und die Dynamiken der Strophen schmiegen sich an die Instrumentalmusik, wie neue Gucci-Kleidung an Lil Pumps' millionenschwere Teenager-Körper.

Spur für Spur wird ein neues Meisterstück geschaffen und in der Vollkommenheit der Lieder nennt Skinny "tru" Opus Magnum. Zur Vervollständigung: Man spürt, dass das Album zu lang ist (z.B. ich denke schon) und man kann auch Cros' monodimensionale Selbsteinschätzung als unperspektivisch oder gar unwahr einschätzen (z.B. ich schätze es so) oder sich von seiner oberflächlichen Idee von Liebe verärgern lassen.

Nun zur Preisfrage: Wie kann es sein, dass so gute Music so wenig erfolgreich sein kann? Dabei ist die Music auf "tru." alles andere als das und hat eine Intensität und Vielschichtigkeit, die den etablierten Standard überfordern und sicherlich nicht dafür gemacht oder geschaffen ist. Alles in allem muss man sich der Erkenntnis stellen, dass eine Karriere im Bereich der modernen Musiktheorie mehr beinhaltet als nur gute Marken.

Oder, um es anders auszudrücken, es kann mehr sein als nur gute Hintergrundmusik, und ein Musiker ist mehr als ein Graf. Dabei geht es den Empfängern nicht nur um die musikalische Auseinandersetzung, sondern auch um den Bewirtungswert oder das bereits genannte Bild oder das Angebot der Identifikation und die Symbolrepräsentation des Malers. Möglicherweise ist das gerade der Zeitpunkt, an dem ich mich damit auseinandersetzen muss, dass ein Kollege nicht einmal mehr im Rhythmus kommt, aber trotzdem Tausende von Zuschauern mit seiner Lieblingsmusik und der damit verbundenen Abwechslung sehr zufrieden macht.

Mehr zum Thema