Lovoo Mail

Liebespost

Eine Kündigung per Fax oder E-Mail ist ebenfalls möglich. E-Mail Adresse & Kennwort - Hilfe-Center Daher geben wir unseren Server eine schnelle Ausfallzeit und Sie können die Live-Funktion möglicherweise nicht temporär verwenden. Schnappen Sie sich ein cooles Eiskrem und genießen Sie das Klima. Daher geben wir unseren Server eine schnelle Ausfallzeit und Sie können die Live-Funktion möglicherweise nicht temporär verwenden.

Schnappen Sie sich ein cooles Eiskrem und genießen Sie das Klima.

E-Mails ausschalten

Um zu verhindern, dass Ihr Postfach mit E-Mails von Lovoo überfüllt wird, können Sie die Meldungen abschalten und der Flut von E-Mails ein Ende setzen. Öffnen Sie zunächst lovoo.de und melden Sie sich an. Öffnen Sie auf der rechten Bildschirmseite den Punkt "Mein Konto". In diesem Bereich findest du die Rubrik "LOVOOO E-Mails deaktivieren". Bist du gerade Single und auf der Suche nach einer neuen Partnerschaft?

Hat deine gegenwärtige Geschäftsbeziehung nicht das, was du willst? Mit dem Datingtestsieger LoveScout24 findest du auch in deiner NÃ??he eine Vielzahl von Single.

Kundenbeziehungsmanager (m/w) - LOVOO in Berlin - LOVOO in Berlin

Aktuelle Aufträge per Mail: Mit LOVOOO haben wir ein jugendliches, vielversprechendes Start-up-Unternehmen, das sich seit 2011 im mobilen Geschäft einbringt. In Deutschland sind wir eine der meistverkauften Non-Gaming-Apps und vernetzen Menschen rund um den Erdball. Mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind bereits an unseren beiden Produktionsstandorten in Dresden und Berlin tätig.

Wir wollen mit Ihrer Hilfe die Marktstellung unserer iPhone und Android App im internationalen Umfeld weiter ausbauen und eine Erfolgsstory aufstellen. Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil von LOVOO - Menschen wie Sie!

Gefälschte Profile am Montageband - Abzockerei auf der Partnervermittlungsplattform Lovoo?

Laut einer Studie der Computerzeitschrift c't hätte die Flirtplattform Lovoo ihren Usern mit unfairen Streichen viel Kapital aus der Hosentasche ziehen können. Der anonyme Informant hatte c't unaufgeforderte Akten gespeist, die laut seinem Konto E-Mails der Lovoo-Führung aufwiesen. Laut den E-Mails arbeitet Lovoo bereits seit etwa zwei Jahren mit solchen Daten.

Daher wurden die Fake-Profile der Frauen von Lovoo genutzt, um mit realen Usern in Verbindung zu kommen und sie zu gebührenpflichtigen Handlungen zu bewegen. Schon allein die sinnlosen Bemühungen, gefälschte Profile über den sogenannten "Top-Chat" zu erhalten, sollen Lovoo zeitweilig etwa 5.000 EUR pro Tag in die Kassen gewaschen haben, was einen jährlichen Schadensumfang von mehr als einer Milliarde EUR ausmacht.

Die c't stellte nach Beendigung der Recherchen das Management endlich vor konkrete Fragestellungen zu den Feststellungen und Unterlagen. c't hat Lovoo auch Auszüge aus belastendem Filmmaterial überreicht und um dessen Authentizität gebeten. Lovoo hat sich trotz einer angemessenen Zeitspanne nicht speziell zu den Anfragen und Extrakten aus den Unterlagen geäußert. Vielmehr erklärte ein von der Gesellschaft beauftragte Anwalt, dass Lovoo den Berichtsinhalt aus den Fragestellungen herleiten könnte, dass der Bericht aber fehlerhaft sei und keine Basis habe oder die Information in einen fehlerhaften Zusammenhang stünde.

Nichtsdestotrotz hat Lovoo kurz nach der Aufforderung offenbar begonnen, das Profil in nennenswertem Maße von der Trittfläche zu nehmen. Inzwischen sind die "Gelöschten Benutzer" vollständig gelöscht, so dass die c't-Testkonten je mehr als die Hälfe ihres Lovoo-Kreis von Bekannten eingebüßt haben.

Mehr zum Thema