Illuminaten heute

Heute Illuminati

Neue Mythen blühen die ganze Zeit. In den obersten Stockwerken befinden sich heute Freimaurer. Dennoch wird auch heute noch davon ausgegangen, dass die Illuminaten weiter existierten und an den Weltgeschehen teilnahmen.

Das Gesetz der Illuminaten

"Die " Ordnung der Illuminaten " knüpft an den sagenumwobenen Orden der Illuminaten an und untersucht Geheimorganisationen, deren Ursprünge bis in die Altertumsgeschichte reichen. Die Geheimgesellschaft der Illuminaten ist seit Dan Browns Erfolgsroman "Illuminati" einem millionenschweren Publikum bekannt. Die Geheimgesellschaft, die im Jahr 1776 in Ingolstadt gegrÃ?ndet wurde, hatte sich nichts Geringeres vorgenommen als die VerÃ?nderung der Herrschaftssysteme.

Adam Weishaupt war ein anerkannter Denker und Therapeut, der nicht nur gegen die repressiven Glaubenssätze der Gemeinde, sondern auch gegen die totalitären Regierungsformen seiner Zeit kämpfte. Zur Erreichung dieses Ziels wollten er und seine Verbündeten die Regierungsmächte schrittweise untergraben und durch ihre Brüderschaft die maßgeblichen Stellungen in der Machtstruktur einnehmen.

Der Zustand, von dem er geträumt hatte, war, dem Beispiel der Altathleten zu folgen. Sein Einfall erwies sich als sehr beliebt: Immer mehr Menschen kamen zu den Illuminaten. Zahlreiche Angehörige hatten früher anderen Geheimgesellschaften wie den Freibauern oder den Rosenkrutzern angehörten. Der Beitritt der Illuminaten verspricht, eine aktive Rolle bei der Ausgestaltung einer " neuen Weltordnung " zu spielen, die die bisherigen Regelungen ersetzt.

Nachdem die Regierungsstellen davon erfahren hatten, wurde der Geheimdienst unverzüglich von der Bestrafung ausgeschlossen. Die von Weißhaupt begründete Brüderschaft war nur zehn Jahre lang aktiv. Bis heute kursieren jedoch weiterhin Gespenster, dass die "Erleuchteten" noch immer bestehen und ihre Interessen im Geheimen verfolgen, zum Beispiel in Geheimgesellschaften wie den "Skull and Bones". Der Hauptsitz der Firma hat den unverwechselbaren Beinamen "Gruft".

Er tritt in die Fußstapfen des sagenumwobenen Illuminaten-Ordens und untersucht auch andere Geheimorganisationen, deren Ursprünge nach eigenen Angaben bis in die Altertumsgeschichte reichen. Auch wenn die Illuminaten erst seit zehn Jahren amtlich tätig sind, gibt es kaum einen geheimen Verein, um den sich mehr Sagas und Geschichten winden. 1776 vom dt. Denker und Kirchenanwalt Adam Weishaupt in Ingolstadt gegrÃ?ndet, hatten die "Erleuchteten" den Wandel der Lebenswelt auf ihr Standartenbuch geschreiben.

Weißhaupt hatte einen Zustand nach dem Muster der antiken Griechen im Sinn, und so entschied er sich für die Uhu, das Sinnbild der Erkenntnis, als Zeichen der Anerkennung. Weißhaupt war der einzigste Ingolstädter Ordinarius mit ausschließlich weltlichem Charakter. Enthusiastisch für die Gedanken der Erleuchtung, wollte Weißhaupt seine Schüler den neuen Erkenntnissen näherbringen und nicht nur die traditionellen Gedanken der Gemeinde, sondern auch den Zugriff auf zeitgenössische kirchenkritische Schrift.

Zur Gewährleistung dessen hat er die "Secret Wisdom League" gegründet, die sich von einem ersten Lesekreis mit wenigen Lesern zur blühenden Secret League of the Illuminati entwickelte. Weißhaupt zum Beispiel entschied sich für den Beinamen des berühmt-berüchtigten Führers der röhmischen Sklavenrevolte: Spartacus. Außerdem erhielten die Orte neue Bezeichnungen, so dass München Athen und Ingolstadt Eleusis nannte.

Für die Verschwiegenheit der Glieder mussten die Gebrüder selbst ihr eigenes Schicksal bis ins letzte Mal offenbaren. Ungeachtet dieser strikten Aufsicht traten immer mehr Menschen, die zuvor dem mystisch-geistigen Orden aus Gold oder Rosenkreuzer angehörten, die noch immer den Idealvorstellungen der alchemistischen Welt verbunden waren, zu Weißhaupt.

Demgegenüber hatten die Illuminaten ein ausdrücklich programmpolitisches Charakter. Infolgedessen wurden die Illuminaten am zweiten MÃ??rz 1785 als trÃ?gerisch und religionsfreundlich verbannt. Weißhaupt flüchtete, zuerst nach Regensburg und dann weiter nach Gotha. Davor soll es ihm jedoch geglückt sein, Schreiben an die Neue Weltgeschichte zu richten, wo er darum ersuchte, die Illuminaten zu erfassen.

Seither haben die Spekulationen, dass die Illuminaten immer noch in Amerika tätig sind, nicht aufgehört. Weltruhm erhielten die Illuminaten durch das Buch des gleichnamigen US-Amerikaners Dan Brown. Die Römer, die im ersten Jahrtausend v. Chr. das Gebiet am Nil erobert haben, waren besonders beeindruckt von den Zeremonien und Sagen der Altägypter.

Zu dieser Zeit, wie auch heute, fühlte sich vor allem die Frau vom Kulturkreis angesprochen, da viele andere Sekten ihnen gegenüber geschlossen waren. Auf der Suche nach ihrem getöteten und verstümmelten Mann Osiris, den sie wieder zum Leben erwecken kann, wird die Suche der altägyptischen Gottheit Isis zum Modell für die geweihten Treuen in den Geheimnissen. Die Angehörigen diverser Geheimgesellschaften, deren legendäre Gründungsvater angeblich der Däne Christian Rosencreutz war, sind als Rosenenkreuzer oder Rosenenkreutzer bekannt.

So gründete die Firma eine heimliche Brüderschaft mit dem Ziel, das erlernte Wissen zu erhalten. Das hat zur Wiederbelebung des Mönchsordens geführt, der immer noch zahllose Anhänger in vielen Staaten der Welt hat. Ähnlich wie die Maurer und Illuminaten versuchen auch die Rosenkrieger, die menschliche Moral zu verbessern. In der Tat geht die Grundlage der Brüderlichkeit vermutlich auf den in Tübingen lebenden Mediziner und Mathematikern Johann Valentin Andreae zurück, der sich später vom Kloster löste.

Einer der renommiertesten Studentenverbände wurde 1832 von William Huntington Russel und Alphonso Taft an der Yale University in New Haven aufgesetzt. Skull & Bones ist ein optimaler Startpunkt für Spitzenpositionen in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Industrie. Zu den Skull & Bones zählen auch drei frühere Präsidentinnen der USA.

Im Verzeichnis der Knochenmenschen, wie sich die Glieder bezeichnen, trifft man immer wieder auf die gleichen Nachnamen. Sie weiß auch nicht, ob ihre Ursprünge, wie oft angenommen, in Deutschland oder gar in den Illuminaten liegt. Es ist eine Tatsache, dass die Knochenmenschen einen neuen Namensgeber bekommen, wenn sie der Geheimgesellschaft beitreten und auch ihre eigene Zeitberechnung haben - genau wie die Illuminaten vor ihnen.

Die Marke von Skull & Bones besteht aus zwei gekreuzten Gräten unter einem Totenkopf, unter dem die Nummer 322 steht. Plausibler erscheint, dass der Bundes 1832 in Yale als Teilbereich, also die 2 einer anderen Studentenvereinigung, begründet wurde. Da die Mitgliederverzeichnisse bis 1970 in Tageszeitungen publiziert wurden, wissen wir, dass nicht nur mehrere Präsidentinnen und Präsidentinnen der USA, sondern auch Direktorinnen und Geschäftsführerinnen der CIA sowie verschiedene Senatoren und Ministerinnen der USA Mitglied der Skull & Bellin.

Die in der zweiten Jahreshälfte des zwanzigsten Jahrhundert gegründeten Sonnentempel erregten in den 90er Jahren mit vier kollektiven Mord- und Selbstmordanschlägen eine weltweite Sensation. Zu diesem Zeitpunkt wurden 74 Angehörige getötet. Um das Geheimwissen zu erhalten, mussten die Gesellschafter ihr bisheriges Berufsleben ganz nach den Bedürfnissen der Klostergründer richten, was auch die regelmäßigen Auszahlungen beinhaltete.

In vielen Staaten der Welt sind die Rosenkrieger, die damals so viele Menschen an die Illuminaten verlor, noch immer offen tätig. Sämtliche Unternehmen, die sich auf den ehemaligen Rosenkranzorden beziehen, haben bis heute eine starke Esoterikorientierung.

Mehr zum Thema