Elitepartner Kriterien

Kriterien für Elite-Partner

Welche Co-Kriterien gibt es zum Beispiel? ElitePartners kündigt 2018 an ACHTUNG: So ist es! Die ElitePartner GmbH ist seit ihrer Firmengründung im Jahr 2004 eine der besten Online-Partnerbörsen in Deutschland. ElitePartner hat über 3,8 Mio. Registrierungen.

Von diesen sind rund 425.000 Teilnehmer jede Kalenderwoche tätig und es werden bis zu 1.000 Neuregistrierungen pro Tag vorgenommen. Mehr als 68% der Mitgliedsunternehmen haben einen Hochschulabschluss. Die Mitgliedsstruktur von ElitePartner ist sehr wichtig, weshalb bis zu 25% der Neuregistrierungen zurückgewiesen werden.

Denn nur so kann ElitePartner seine Elite-Mitgliederstruktur erhalten und für eine gute Gemeinschaftsatmosphäre aufkommen. Dass sich ein Experiment durchaus rechnet, zeigt die Vielzahl der Erfahrungswerte mit ElitePartner! Überblick über die Premium-Mitgliedschaften: ElitePartner ist besonders erfreut, dass über 60% seiner Mitgliedsunternehmen eine Ausbildung absolviert haben. Ungefähr 54% der weiblichen Glieder haben 46% der weiblichen Glieder.

Hierbei dominiert das männliche Geschlecht, wenn auch nur mit 1-2%. Personen über 66 Jahren haben sich auch bei der Suche nach einem Partner für den Dienst von ElitePartner entschlossen. ElitePartner ist besonders in Süddeutschland gefragt. In den neuen Bundesländern dagegen gibt es weniger Abgeordnete. Aber auch Berlin ist eine Festung von ElitePartner. So zeitgemäß wie die Stadt sind auch die Mitglieder von ElitePartner.

Eine Mitgliedschaft bei ElitePartner ist nicht schwierig. Darunter sind 50 Fragestellungen als Personaltest und 20 weitere Lebenssituationen, die nach der Beantwortung im Prüfung nicht mehr veränderbar sind. Im Folgenden wird das Laden von Bildern beschrieben. Kein Anforderungsprofil ist komplett ohne attraktive Bilder. Es können drei Bilder bei ElitePartner geladen werden.

Dies ist die beste Möglichkeit, Ihren neuen potenziellen Wunschpartner zu bewerben. Übrigens, als Member entscheiden Sie selbst, wer die Bilder sehen darf. Wenn du nur ein ordentliches und kein Premium-Mitglied bist, siehst du nur die entsprechenden Bilder der Teilnehmer unscharf. Die Mitgliederprofile zeigen, dass die individuellen ElitePartner-Besucher viel Zeit und Aufwand in die Erstellung ihrer Projekte investieren.

Zentraler Bestandteil von ElitePartner ist der Dating-Service. ElitePartner verwendet einen Computeralgorithmus, der nach geeigneten Mitgliedern durchsucht. Basis ist der Personaltest, der zu Anfang des Registrierungsprozesses ausgefüllt wird. Jeder Teilnehmer bekommt jeden Tag neue Anregungen zu seinem potenziellen Wunschpartner. Zusätzlich zum Personaltest kann jedes Glied auch eigene Kriterien für die Wahl eines Partners vorgeben.

Jedes Glied hat Zugang zu einem umfangreichen Kriterienkatalog für die Partnerauswahl. Es können externe und personelle Eigenschaften, Familien- und Berufsleben, Belange, Persönlichkeiten, Einstellungen und andere Kriterien gewählt werden. Sobald Sie Ihre individuellen Auswahlkriterien für die Partnerauswahl festgelegt haben, erhalten Sie sofort geeignete Anregungen. Bevor Sie dies tun, erhalten Sie generelle Angaben zu Ihren potenziellen Partnern und können den Willkommenstext ansehen.

Die Bilder müssen zunächst vom Mitglieder selbst veröffentlicht werden. Wenn Sie kein Premium-Mitglied sind, haben Sie nur eingeschränkte Kontaktmöglichkeiten zu uns. Auf diese Weise kannst du deinen potenziellen Wunschpartner anstupsen und die Aufmerksamkeit auf dich und deine Existenzen lenken. Wenn du fortfahren willst, brauchst du eine Premium-Mitgliedschaft. Wenn du Premium-Mitglied bist, kannst du rund um die Uhr und in begrenztem Umfang mit den Teilnehmern der Community kommunizier- und tauschen.

Danach können Sie Ihr Abonnement bei ElitePartner auflösen.

Mehr zum Thema