Parship Erfahrungen 2015

Partnerschaftserfahrungen 2015

Datierung: Parship darf den Rücktritt nicht mit hohem Rechnungsbetrag aufhalten. Das Online-Datingunternehmen Parship muss den Kundinnen und Kunden ihr Rücktrittsrecht nach zwei Kalenderwochen einräumen, ohne dabei nahezu den gesamten Kontraktpreis zu verlangen. Dies hat das LG Hamburg in einem Verfahren (Aktenzeichen: 406 HKO 66/14) der Verbraucherzentrale Hamburg beschlossen. Die Parship darf die Verbraucher nicht davon abbringen, ihr Rücktrittsrecht mit hohem Aufwand auszuüben", so Günter Hörmann, Mitglied des Vorstandes der Konsumentenzentrale Hamburg.

Nach dem Ermessen kann der Wiederbeschaffungswert nur für die jeweilige wirtschaftliche Lebensdauer ermittelt werden. Pro Tag ihrer Zugehörigkeit müsste der Nutzer nicht mehr bezahlen als der jeweilige Tagessatz der vollendeten Zuteilung. Die Gesellschaft macht geltend, dass die Vergütungshöhe auf der Grundlage der Zahl der bereits verwendeten Kontaktpersonen errechnet wird. Das Gericht befasste sich auch mit einem Rechtsstreit, in dem ein Verbraucher einen sechsmonatigen Mitgliedsvertrag über 269 EUR innerhalb von 14 Tagen widerrufen und 202 EUR dafür bezahlen musste.

Laut Entscheidung ist der Benutzer jedoch nur eine Entschädigung in Höhe von rund 20 EUR schuldig. Das Gericht stellt fest: "Die Berechnungsmethode bewirkt eine rechtswidrige Abwertung des Widerrufsrechts". Von einer termingerechten Kalkulation des Werterhalts, wie sie von der Hamburger Konsumentenberatung verlangt wird, würden alle diejenigen profitieren, die Massen-E-Mails verschicken, um innerhalb kürzester Frist viele neue Kundenkontakte aufzubauen.

"Aus diesem Grund ist nicht die Dauer, sondern die Zahl der gemachten Kontaktaufnahmen - also der Kernbereich unserer Leistung - die Grundlage für unseren Wertverlust. Wir werden gegen die jetzige Verfügung des Landgerichtes Hamburg unverzüglich nach Erhalt der nicht rechtskräftigen Verfügung Beschwerde einlegen", so Hoepfner.

Bisher hatten die Konsumentenschützer über Vorfälle berichtet, in denen Angehörige der Elitepartner Partnervermittlungsagentur ihren Arbeitsvertrag rechtzeitig gekündigt und dennoch zu erhöhten Leistungen auferlegt wurden. Ein Kunde, der seinen Arbeitsvertrag frühzeitig gekündigt hat, wurde mit 224 EUR belastet.

Frankfurt, 16. April 2015 - Oakley Capital erwirbt die PARSHIP Gesellschaft, eine der europaweit größten Online-Datingagenturen, von der Georg von Holtzbrinck Publishing-Unternehmensgruppe.

Frankfurt, 16. April 2015 - Oakley Capital erwirbt die PARSHIP Gesellschaft, eine der europaweit größten Online-Datingagenturen, von der Georg von Holtzbrinck Publishing-Unternehmensgruppe. Bei der Akquisitionsfinanzierung und einer zusätzlichen Akquisitionsleitung werden die Mittel von den von Permira Debt Managers beratenen Mitteln zur Verfügung gestellt. Die PARSHIP Gesellschaft mbH ("PARSHIP") - Leading online dating agency in Europe PARSHIP wurde 2001 von der Georg von Holtzbrinck Gruppe ins Leben gerufen und zählt zu den Pionieren der europäischen Industrie mit Marktführerschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

PARSHIP erzielte im Jahr 2014 ein Umsatzwachstum von 35 Prozentpunkten und erzielte einen Gesamtumsatz von über 60 Mio. Euro. Unter PARSHIP.com ist das Hamburger Traditionsunternehmen in 13 Staaten aktiv. PARSHIP hat mehr als 50 Partner in ganz Europa. Die Oakley Capital Private Equity ist ein nicht börsennotierter mittelständischer Private-Equity-Investor mit dem Anspruch, den Kapitalzuwachs für Investoren langfristig zu sichern. Die Oakley Capital Private Equity ist eine nicht börsennotierte Gesellschaft.

Die Oakley Capital Private Equity AG betreut zurzeit zwei Immobilienfonds. Zu den Anlagestrategien der Investmentfonds gehört es, in Buy-out-Situationen mit hohem Umsatzpotenzial, Konsolidierungs- und Performance-Verbesserungen in der entsprechenden Industrie zu investierte. Oakley Capital Limited, eine private Vermögensverwaltungsgesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 1 Milliarde US-Dollar, berät die Teilfonds.

Mehr zum Thema